Internetseite umgestaltet

Wir betreiben schon fast 10 Jahre diese Internetseite. Und wie das nun mal so im Leben ist, sind viele Dinge Veränderungen unterworfen. So ist auch das alte Design in die Jahre gekommen. Nach dem letzten Update mussen wir feststellen, dass einige Funktionen nicht mehr ornungsgemäß funktionierten und die Vorlage auch nicht mehr neu aufgelegt wird.

So haben wir uns für einen neuen Auftritt entschieden, der unser Vereinsleben hoffentlich genau so gut vertritt, wie es der vorherige gemacht hat.

So mit bleibt noch der Wunsch an alle, dass wir gesund bleiben und mit Mundschutz, homeoffice und public distance dies auch schaffen.

“Ja wir schaffen das” (Bob der Baumeister)

Wiederaufnahme des Trainings in der Corona-Zeit

Seit zwei Wochen dürfen wir endlich wieder trainieren!!! Sehnsüchtig von allen Sportlern erwartet, folgte die Öffnung des Schießstandes nach den Vorgaben der Landesregierung und der Stadt Braunschweig. Natürlich muss das Training entsprechend dem Hygienekonzept  nun anders ablaufen, so darf z.B. nur jeder zweite Stand benutzt werden. Dadurch verringern sich die Trainingsmöglichkeiten zwar, aber durch rechtzeitige Absprachen klappt es doch ganz gut, sodass alle zumindest einmal wöchentlich trainieren können. Motiviert gingen alle nach der langen Pause ans Werk und der ein oder andere Trainingserfolg war auch schon dabei.

Norderstedt Open 2020

Nachdem wir im Dezember mit acht Schützen (Julia S, Julia E., Janine, Thomas D., Thomas K., Christian, Robert und Tatyana) die Qualifikation zu den Norderstedt Open geschossen hatten, war die Anspannung groß, wer es wohl geschafft haben könnte. Zum einen ging es darum, einen sehr guten Teiler zu haben und zum anderen musste auch die Ringzahl mit den 40-Schuss gut sein. Zum ersten Trainingsauftakt im Januar konnte Markus verkünden, dass sechs Schützen die Qualifikation geschafft hatten. Leider musste Thomas K. sich am Abend vorher krank melden. Dadurch rückte Tatyana nach. Markus setzte diesmal nur eine Trainingseinheit an, in der alle Schützen die Abläufe des Ausscheidungsschießens trainieren und verinnerlichen mussten.

Am 25.01. ging es um 8 Uhr los in Richtung Norderstedt, was nach guten 2 ½ Stunden erreicht war. Mit von der Partie, war auch Angelika. Sie wollte ihre Sportschützen auch tatkräftig unterstützen. Um 12 Uhr wurde in einer Qualifikation mit 10 Schuss die Teilnahme am A- oder B Finale gegeneinander ausgeschossen. Für das A-Finale konnten sich Tatyana, Christian und Robert qualifizieren. Julia und Janine gingen in das B-Finale. Nun hieß es auf das B-Finale bis 16 Uhr zuwarten. Dieses konnte Julia mit großem Abstand für sich entscheiden. Janine belegte den 4. Platz. Nun hieß es wieder warten, da der Zeitraum zwischen dem B- und dem A-Finale mehr als vier Stunden betrug. Wir haben uns alle unterschiedlich beschäftigt: Einige schnappten frische Luft bei einem Spaziergang, andere spielten und erzählten. Markus war eher in der Wettkampfhalle zu finden wo er die verschiedenen Finals anschaute. Um 20:45 Uhr ging endlich das A-Finale los, was sich für unsere Schützen wieder als sehr spannend erwies. Christian erreichte den 5. Platz und Robert den 4. Platz, Tatyana konnte sich den 3. Platz erkämpfen.

Es war 22:30 Uhr als wir uns auf den Heimweg nach Braunschweig machten. Bei McDonald´s kehrten wir dann um 24 Uhr ein.

Gratulation an alle, die dabei waren und die Norderstedt Open 2020 für den SC 69 Rüningen zu einem tollen Erlebnis  gemacht haben!